Austin

Rollerporträt

Vespa Chopper Custom

Chopper „Young boys dream“

Unübersehbar handelt es sich um einen reinrassigen Scooterboyroller, den ich bereits 1988 so gecuttet habe. Ursprünglich sollte er „Determination“ (wegen der Bedeutung „Die Entscheidung“ und nach dem Soul Lied) heißen, doch da er fast 20 Jahre nur im Keller lag, fand ich als gealteter Mann diesen Namen passender.

Als Motor habe ich wie es sich für einen „young boy“ gehört einen „frisierten Achtziger“ aufgebaut und bin mit der Leistung vollends zufrieden. Als Motor habe ich wie es sich für einen „young boy“ gehört einen „frisierten Achtziger“ aufgebaut und bin mit der Leistung vollends zufrieden. Selbst den Lack hat mir ein Freund umsonst gesprüht, bei der Farbe musste ich nehmen was gerade an Resten da war, aber mir gefiel das gelb sehr gut.
Somit hat der Roller auch keine Unsummen gekostet, bolt on kann jeder! Mir wurde von einem namhaften Hamburger Rollerladen angeraten die Gabel zu kürzen, aber das geht ja nun schon mal gar nicht, im Gegenteil : Die Gabel ist 10 cm gechoppt (und kompensiert das Penisdefizit. )Erwähnenswert ist das ich über über dem Hinterrad ein Gepäckfach eingeschweißt habe um Öl und Werkzeug zu verstauen, dieses ist unter der seitlich zu klappenden Sitzbank zugänglich. Desweiteren eine herausnehmbare Dose ähnlich wie bei der Fuffi

Understatement ist Langweilig !

Den originalen Tank habe ich auch noch drin, somit komme ich auf 14 Liter Tankinhalt. Die Tanks sind gekoppelt – ist der Original alle flute ich vom Zwischentank in den originalen, das koppeln der Tanks mit einem Y - Stück hat nie funktioniert, da zog der Vergaser immer Luftblasen. Des weiteren ist in der Sitzbank ein Drehzahlmesser eingelassen, der auf 6 V läuft und mir immer suggeriert was für ein Höllengerät ich fahre, denn er zeigt immer das Doppelte an. Die Karre dreht über 12000 meine Freunde ! Wie heißt es doch so schön, „A project is never done“ und da ich demnächst meinen fünften Roller auf der Straße habe ist ein Makeover geplant, aber selbstredend bleibe ich mir treu und werde den Achtziger Jahre Scooterboy Charakter nicht zerstören – keep the faith ! Neumodischer schnickschnack wie scheibenbremse oder Schi Schi Dämpfer gehören da nicht ran, hier regiert oldschool

Technische Daten

• P80X Bj. 1981
• Polini 177iger mit Langhubwelle, also knappe 190 ccm
• 30 iger PHB
• MRP Membran
• Rz righthand „Laute Tüt, rettet Lüt“
• Ps: genug
• Ps: Geschwindigkeit: reicht

Info

VeSPA P80X

In Italien wurde die Vespa PX zwischen 1988 und 1994 nicht vermarktet, auf Auslandsmärkten war sie aber weiterhin ein fixer Bestandteil.