Austin

Rollerporträt

Vespa Blue Banana

Vespa – Lebensgefühl statt Tempo

Wie alle Fahrzeuge auf VE8PA.CH, ist auch diese wunderbar erhaltene Vespa Primavera in einem selten schönen Erstlack und wurde nicht aufpoliert , sondern ausschliesslich vom Schmutz befreit.
Trotzdem glänzt Sie fast wie am ersten Tag. Ein wirklich einmaliger Zustand!

Diese ET3 ist eine wahre Italienerin. Über Umwege fand sie Ihren Weg aus dem Süden in die Schweiz.

Die Vespa 125 Primavera ET3 erweiterte 1976 die sehr beliebte Vespa 125 Primavera und unterscheidet sich optisch kaum von dieser. Namensgebend war die neu eingeführte elektronische Zündung und der dritte Überströmkanal (ET3 steht für Elettronica 3 Traversi), sichtbares Erkennungsmerkmal war der neue Auspuff, der bananenförmig um den Motor geführt wurde („ET3-Banane“). All diese Maßnahmen führten auch zu einer etwas höheren Motorleistung von sagenhaften 7 PS. Somit sind es vor allem die sportlichen Fahreigenschaften, die überzeugen und machen Sie mit einer Höchstgeschwindigkeit von 90 Km/h zum leistungsstärksten Smallframe Modell. (90 Km/h laut „vespa-cult.com“ – auf Wikipedia* findet man folgende Statistik).

Bei dem Blauton der Primavera Et3 handelt es sich um ein „Blu marine P8/9 = PIA 5659„.

Da der Tacho die gleiche Sprache spricht wie der Lack und die Substanz der Primavera ET3, kann man davon ausgehen, dass es sich um die tatsächliche Laufleistung der Vespa handelt. Vor allem da er nach wie vor einwandfrei funktioniert.Nur die wahren Connaisseurs der Oldtimer-Szene hatten es schon immer gewusst, und die Entwicklung der letzten Jahre gibt ihnen auch zu 100 Prozent Recht. Die wahren Werte, die liegen beim Oldtimer, in allererster Linie bei all jenen sammelwürden Objekten, mit dem grosstmöglichen Anteil an Originalität. Auf der Gooding-Auktion am 17. Jänner dieses Jahres bestätigte sich dann der Trend zum Original mehr als eindrucksvoll. Einem Sammler war ein völlig unrestaurierter Mercedes-Benz 300 SL-Flügeltürer aus dem Jahr 1956 beachtliche 1’393’990.- Euro wer. Einen Tag später erzielte ein zum perfekten Concour-Zustand restaurierter Flügeltürer bei ein und dem selben Auktionshaus noch 1’031’960.- Euro (wobei man noch die Restaurationskosten nicht ausser Acht lassen darf) . Eine mehr als beeindruckende Demonstration in Richtung Orginalität.(..)”

Nur die wahren Connaisseurs der Oldtimer-Szene hatten es schon immer gewusst, und die Entwicklung der letzten Jahre gibt ihnen auch zu 100 Prozent Recht. Die wahren Werte, die liegen beim Oldtimer, in allererster Linie bei all jenen sammelwürden Objekten, mit dem grosstmöglichen Anteil an Originalität. Auf der Gooding-Auktion am 17. Jänner dieses Jahres bestätigte sich dann der Trend zum Original mehr als eindrucksvoll. Einem Sammler war ein völlig unrestaurierter Mercedes-Benz 300 SL-Flügeltürer aus dem Jahr 1956 beachtliche 1’393’990.- Euro wer. Einen Tag später erzielte ein zum perfekten Concour-Zustand restaurierter Flügeltürer bei ein und dem selben Auktionshaus noch 1’031’960.- Euro (wobei man noch die Restaurationskosten nicht ausser Acht lassen darf) . Eine mehr als beeindruckende Demonstration in Richtung Orginalität.(..)”

Info

Ve8PA.CH

VE8PA.CH steht für "Ein Stück Geschichte" und befasst sich mit möglichst authentischen und original erhaltene Vespas im Erstlack.